Menü

STO vs Crowdfunding, ICOs und IEOs

Security Token Offering versus Crowdfunding, ICO und IEO

Das Akronym ICO ist die Abkürzung für ” Initial Coin Offering “.

Die Markteinführung und Kapitalbeschaffung durch ICOs beruht auf der sogenannten Crowdfunding-Methode zur Finanzierung von Kleinkapital .
Mit dem Crowdfunding startete im  Jahr 2009 ein US-amerikanisches Unternehmen namens Kickstarter und setzt es bis heute erfolgreich fort, um die Finanzierung kreativer Ideen und Produkte zu fördern und zu erleichtern.

Die Idee ist es, ein Produkt schon zu verkaufen, bevor es in Serie produziert wird. Erst wenn die nötigen Mittel für die Serienfertigung eingesammelt wurden,  erhalten die Unterstützer das Produkt zu einem meist vergünstigten Preis, weil sie schon vorab bezahlt haben. Diese Praxis hatte zu Beginn noch keine klare rechtliche Grundlage. Nur drei Jahre später, im Jahr 2012, wurde dann ein US-Gesetz geändert, um die neue Praxis des leichteren Zugangs zur Kleinkapitalfinanzierung durch die Verabschiedung von Jumpstart Our Business Startups (JOBS) Act 1 zu regeln .
In ähnlicher Weise ist das ICO-Phänomen aus der wachsenden Kryptogemeinschaft hervorgegangen. Als erstes ICO wird weithin als das Mastercoin-Blockchain-Projekt im Jahr 2013 anerkannt. Es hat sich als erster Crypto-Crowdfunding-Fall hervorgetan. Die Idee war, einen Blockchain-Coin / einen Blockchain-Token als Service vorzuverkaufen, zu dessen Weiterentwicklung sich das Team verpflichtet hatte. Um Interesse an dem Projekt zu wecken, konnte man in Bitcoin bezahlen. Plötzlich wurde ein neuer Markt geboren.
Ein neuer Anwendungsfall für Kryptowährungen wurde erfunden und begann sich schnell zu entfalten. Bis 2017 entstanden nicht nur viele neue Kryptowährungen, sondern es gab Hunderte von ICO-Projekten.
Häufig, aber nicht ausschließlich, waren es auf der Blockchain basierende Geschäftsanwendungen. In der Tat war es das vorrangige Ziel der Emittenten, Kapital in einem weniger restriktiv regulierten Umfeld zu beschaffen. Man verkaufte Token, mit denen der Käufer sein Interesse an einem Projekt oder Anwendung bekundete. Mit dieser Praxis entstand der neue Ausdruck – Utility-Token.
Die Investition in ein nebulöses Utility-Token (in der Regel Ethereum EIP-20, auch als ERC-20- konform bekannt) unterlag laut Definition nur den vom Emittenten zugesagten rechtlichen Verpflichtungen. Die Investition war weder ein Aktienkauf noch ein Darlehen – es war ein freiwilliger Beitrag. Das schlagendste Argument für den Kauf war eine fast sofortige Liquidität des neu geprägten Tokens. Nach dem Börsengang eines Tokens entwickelte sich ein sprudelnder Sekundärmarkt, der allen Teilnehmern einen einfachen Ein- und Ausstieg bot. Der Verkauf eines Tokens war das Versprechen eines noch nicht existierenden Produktes oder einer Anwendung. Diese Versprechungen waren den Versprechungen im  Zeitalter der Entdeckungen nach langen Seereisen nicht unähnlich.
In ähnlicher Weise wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts die erste permanente Aktienform eingeführt, bei der die Investition in Aktien nicht zurückgegeben werden musste, sondern an einer Börse gehandelt werden konnte.
Die Crypto-Investitionspraxis entwickelte sich zu einer Welle von ICO-Projekten, die 2017 ihren Höhepunkt fand. So wurden viele Startups und hauptsächlich Whitepaper-Ideen finanziert. Die meisten waren echte Projekte. Einige waren faule Äpfel. Der attraktivste Aspekt des ICO waren jedoch die Kapitalrenditen. Einer Quelle zufolge hat sich der ROI mehr als verzehnfacht, selbst wenn Sie im Jahr 2017 sowohl in die Gewinner als auch in die Verlierer investiert hatten. Die gesamte Branche befand sich unter starkem Aufwärtsdruck, mit starkem Interesse seitens des institutionellen Sektors. Solche Renditen sind im normalen Handelsumfeld beispiellos. Vermögen wurde gemacht und verloren.
Das Jahr 2017-2018 ging in die Geschichte ein, als sich der ICO-Hype entfaltete. Es gipfelte in mehreren wichtigen Ereignissen, die zur gleichen Zeit stattfanden. Eines war das Bitcoin-Blockchain-Forking und der anschließende Zusammenbruch der Marktkapitaliseirung auf denm gesamten Kryptomarkt. Es gab andere bemerkenswerte Ereignisse, die zusammenfielen und zum allgemeinen Preisverfall beitrugen.
Von der Spitze bis zur Talsohle wurde der Marktwert für Krypto-Assets zuweilen plötzlich und später schrittweise von über 800 Mrd. USD auf etwas über 100 Mrd. USD verbrannt. Der sogenannte Krypto-Winter war angebrochen. Das bittersüße Masseninteresse ließ nach und ein sofortiger Flug weg von allem, was mit Krypto zu tun hatte, folgte. Siehe nachstehende Tabelle.

IEO - anfängliches Austauschangebot

Ähnlich wie bei Slack und Spotify gibt es einige ICOs, die direkt an Token-Börsen gelistet sind. Auf diese Weise können Projekte den Kundenstamm des Token-Handelsplatzes nutzen, um ihre Projekte direkt zu präsentieren, ohne das Angebot über andere, oft ineffektive Marketingkanäle aktiv zu bewerben. Dies hat viele Token-Handelsplätze dazu veranlasst, Utility-Token-IEOs im Auftrag von Start-ups auszustellen, die Token ausstellen.
Für die Mitwirkenden erhöht die Börsenauflistung die Vertrauenswürdigkeit, Sicherheit und Überprüfung, da sie wissen, dass eine seriöse Börse wie Binance vor der Auflistung eines unbekannten Projekts eine gewisse Sorgfalt angewendet hat. In der Tat kann sich IEO für Utility-Token als sicherer, wenn nicht billiger Weg erweisen, um das Vertrauen der Community zu gewinnen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Erstnotierungen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben und welche regulatorischen Anforderungen an die Notierungsanforderungen gestellt werden können. Dies ist auch ein Stück Geschichte in der Entstehung.

Teilen sie den Beitrag mit der Welt

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on reddit

Der Autor dieses Beitrages ist:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonnieren sie unseren Newsletter

und bleiben sie auf dem Laufenden

Wir respektieren den Datenschutz und versenden niemals Spam.

Entdecken sie mehr

Was ist Bitcoin Mining
Mining

Was ist Bitcoin Mining?

Was ist Bitcoin Mining ? So ist es bei  BitcoinWiki  und auf vielen anderen Websites zu lesen….. Bitcoin Mining ist der Prozess des Hinzufügens von

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on reddit
Share on whatsapp
Aktuelle Beiträge
Buchtipp
Die verrückte Geschichte vom Aufstieg eines neuen Geldes

Für jeden, der Wissen will, was hinter Kryptowährungen wirklich steckt, der die Zusammenhänge verstehen möchte und auch mit Skandalen und Sensationen umgehen kann, ist dieses Buch eine Pflichtlektüre. 
Ihr 
Ralf Thode

Industrial Bitcoin Mining
Werbung

Sie wollen mehr über dieses spannende Thema erfahren?

Eine kurze Nachricht genügt

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Einzelcoachings. Sehr gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Telefonat über die Möglichkeiten.

Ihre Kontaktdaten werden von uns streng vertraulich behandelt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Ein Anruf erfolgt ausschließlich von Mitarbeitern der CATRIS GmbH, Hamburg

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Industrial Bitcoin Mining. Sehr gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Telefonat.

Ihre Kontaktdaten werden von uns streng vertraulich behandelt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Ein Anruf erfolgt ausschließlich von Mitarbeitern der CATRIS GmbH, Hamburg

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Themen. Sehr gerne setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung und beantworten Ihre Fragen

Ihre Kontaktdaten werden von uns streng vertraulich behandelt und in keinem Fall an Dritte weitergegeben. Ein Anruf erfolgt ausschließlich von Mitarbeitern der CATRIS GmbH, Hamburg